Inhalt

Der eine Gott

»Höre Israel, der HERR ist unser Gott, der Herr ist einer« (5. Mose 6,4). Der grundlegende Hauptsatz eines Juden besteht aus dem Glauben an den einen Gott, dem Gott Israels. Jüdischer Glaube drückt sich aus in einer ganzen Fülle von Gebetstraditionen, in biblischen Psalmen oder im Achtzehnbittengebet. Weil die Juden während der Diaspora stets unter fremden Völkern und mit anderen religiösen Traditionen umgeben waren, wurde es notwendig, die jüdischen Glaubensinhalte knapp und einprägsam zusammenzufassen. Der jüdische Gelehrte Moses Maimonides (1135 bis 1204) formulierte die 13 Glaubenswahrheiten. Dieses Glaubensbekenntnis wurde in das jüdische Gebetbuch aufgenommen und ist dadurch das bekannteste. Es ist jedoch nie zu einem für das gesamte Judentum verbindlichen Bekenntnis erklärt worden. Das heißt, dass sich der Einzelne nicht in allen Aussagen anschließen muss.

Eine knappere Zusammenfassung des jüdischen Glaubens hat Joseph Albo (1380 bis 1444) gefunden: Die drei Grundfesten der israelitischen Religion sind die drei Wahrheiten, an die der Israelit glauben muss:

Lehrbücher über jüdische Dogmatik gibt es nicht. Die Ursache ist darin zu finden, dass Juden weniger nach einer einheitlichen Glaubenslehre fragen als nach einer Übereinstimmung im rechten Tun. Das wichtigste nachbiblische Werk, der Talmud, befasst sich überwiegend mit Fragen des richtigen jüdischen Verhaltens.

Jüdischer Gottesdienst findet in Synagogen und im täglichen Leben statt. Das ganze Leben dient als Gottesdienst um den Willen Gottes umzusetzen, wie er in der Thora offenbart ist. Das schließt die Bereitschaft ein, vor der Welt Zeuge Gottes zu sein, auch die Bereitschaft zum »Kiddusch ha-Schem« (hebr. Heiligung des Namens, d.h. Martyrium), wie es im Holocaust vielfach erlitten worden ist.

Dem einzelnen wird im Judentum ein großer Spielraum für die Formulierung und das Ausleben seines Glaubens gelassen. Der Maßstab ist dabei immer die Thora. Weil orthodoxen Juden das zu frei ist, sind sie um ein strengeres möglichst einheitliches Verhalten bemüht.


Zur nächsten Seite  ¦  Zum Seitenanfang

Sonderseiten

Startseite

Unterstützung

Impressum

Kontakt

MORIJA-Projekte

Papierblatt

Arche Noah

Bible Earth

Partner

MORIJA gGmbH

SCM Hänssler

Social Media

MORIJA auf Facebook

Timo Roller auf Twitter