Inhalt

Bahai

Die Religion der Bahai wurde im 19. Jahrhundert von dem aus Persien stammenden Baha’u’llah gegründet, er war der Sohn eines Wesirs und starb im Alter von 74 Jahren 1892 in Akko an der Mittelmeerküste des heutigen Israel. Ein zweiter Religionsstifter, »der Bab« (»Tor zu Gott«), ist in Haifa begraben, die goldene Kuppel seiner Grabstätte ist eines der Wahrzeichen der israelischen Hafenstadt. Haifa und Akko sind wichtige Pilgerziele der Bahai.

Die goldene Kuppel als Wahrzeichen der Bahai in der Hafenstadt Haifa.

Die Bahai glauben an einen transzendenten Gott, die mystische Einheit der Religionen und die Einheit der Menschen. Die etwa 7,5 Millionen Bahai leben überwiegend in Indien, im Iran, in Afrika, Südamerika und den USA.


Zur nächsten Seite  ¦  Zum Seitenanfang

Sonderseiten

Startseite

Unterstützung

Impressum

Kontakt

MORIJA-Projekte

Papierblatt

Arche Noah

Bible Earth

Partner

MORIJA gGmbH

SCM Hänssler

Social Media

MORIJA auf Facebook

Timo Roller auf Twitter