Inhalt

Golfkrieg 1991

Passiv verhielt sich Israel im Golfkrieg 1991. Der Irak besetzte Kuwait und wurde daraufhin von einer alliierten Streitmacht unter Führung der USA zurückgeschlagen. Aus Hass gegen den Judenstaat schoss Iraks Diktator Saddam Hussein mehrere Scud-Raketen auf Israel.

Trotz eines drohenden Giftgasangriffs durfte Israel sein Militär nicht einsetzen. Die Amerikaner befürchteten einen Gesinnungswandel seiner arabischen Bündnispartner, wenn Israel in das Kampfgeschehen eingreifen würde.

Als Wunder Gottes empfanden viele Israelis das Ergebnis der Bombardierungen durch den Irak: Trotz 39 Treffern und tausender zertstörter Häuser starb nur ein Mensch als unmittelbare Folge der Scud-Einschläge. Nach einem der Raketenangriffe zitierte ein israelischer Militärsender angeblich bei der Entwarnung Psalm 121,4: »Der Beschützer Israels schläft und schlummert nicht.«


Zur nächsten Seite  ¦  Zum Seitenanfang

Sonderseiten

Startseite

Unterstützung

Impressum

Kontakt

MORIJA-Projekte

Papierblatt

Arche Noah

Bible Earth

Partner

MORIJA gGmbH

SCM Hänssler

Social Media

MORIJA auf Facebook

Timo Roller auf Twitter